Sie sind hier:  Vom Breisgau in den Thurgau > Touren > Start

PedalPlus - Ihr Fahrradgeschäft im Herzen der Wiehre

Vom Breisgau in den Thurgau

Vom Breisgau in den Thurgau

Langes Wochenende in Sicht und keine Lust auf große Vorplanung? Mit dem Rad einfach losfahren, ein bisschen etwas anderes sehen wollen und nach Möglichkeit die Option „Zug“ - etwa bei unsicherer Witterung oder zur Abkürzung - wählen können?

Eine Fahrt an den Bodensee erfüllt alle Voraussetzungen. Die An- oder Rückfahrt kann entweder mit Zug über Basel oder über das Höllental verkürzt werden. Fahrtvarianten gibt es viele – je nach Rad und Kondition. Mit dem Trekkingrad ist die ADFC-Karte „Schwarzwald-Oberrhein“ ideal, fürs Rennrad empfiehlt sich auch eine Straßenkarte.

Vom Breisgau in den Thurgau




Das Ziel unserer 3tägigen Tour (280 km, knapp 3000 Höhenmeter) war Stein am Rhein. Bei einer Fahrt im Frühjahr begeistern schon kurz hinter Titisee/Schluchsee die weiten Blicke mit den Alpen am Horizont. Urlaubsstimmung setzt spätestens am Rhein ein, wenn es vorbeigeht an Schiffchen, Anglern und Booten. Stein selbst verzaubert mit einer intakten Altstadt und seinen Fassadenmalereien. Ein Vesper am Rheinufer mit einem Fläschchen Blauburgunder, Käse und Brot auf der Hand, kann eine relativ preisgünstige Variante zu den Schweizer Restaurants sein, der Chäs-Graf hält 80 Sorten Käse vor. Danach: Dasitzen und aufs Wasser schauen!

 

Vom Breisgau in den Thurgau Teil 1




Der zweite Tag war im Prinzip eine lockere Kaffeefahrt durch den Thurgau, denn hier ist Treiben- lassen angesagt. Kleine Sträßchen führen durch bäuerliche, idyllische Dörfer, vorbei an schmucken Riegelhäusern und zahlreichen Beizli;  zu Städten wie Winterthur, Frauenfeld oder zu dem Kulturdenkmal Kartause Ittingen. Der Thurgau ist hügelig, bietet dafür immer wieder weite Sichten  über blühende Obstwiesen hinweg Richtung Alpen. Das Radwegenetz ist perfekt ausgeschildert, allerdings nicht durchgängig asphaltiert. Als Alternative zum Thurgau liegt auf deutscher Seite gleich die Höri vor der Haustür, reizvoll sind insgesamt die Bodenseeschiffe, die Räder mitnehmen.

 

Vom Breisgau in den Thurgau Teil 2




Am dritten Tag haben wir für die Rückfahrt die Route über die Gegend Engen-Tengen-Blumenfeld gewählt, waren ganz angetan vom verkehrsarmen und reizvollen Wutachtal und sind danach über das Urachtal-St.Märgen-St.Peter in Freiburg angekommen.

Für rückenfreies Fahren auf dem Rennrad und damit für  komfortablen Gepäcktransport haben wir mit dem  Freeload-Gepäckträger (820 g Gewicht, vorne oder hinten für viele Fahrradtypen zu befestigen, trägt Lasten bis zu 25 kg, EUR 99,90 hier im Laden) beste Erfahrungen gemacht.

Susanne und Heiner



Lies dir auch die Berichte von anderen Touren durch

Zur Tourenübersicht

nach oben © Pedal plus - www.pedalplus.de