Sie sind hier:  Mit Velotraum auf Kreta > Touren > Start

PedalPlus - Ihr Fahrradgeschäft im Herzen der Wiehre

Mit Velotraum auf Kreta

Mit Velotraum auf Kreta




Wer Berge mag - dem bietet Kreta großes Kino! Lefka Ori, Ida oder Dikti -
wild, ruhig und schön - bieten eine imposante Kulisse für einen
eindrücklichen Radlerurlaub. Im Oktober geben oliv grau und braun den Ton im
Landesinneren an, drumherum strahlt grün-blaues Meer, Felsenbuchten und
Sandstrände laden zum Baden ein.

Velotraum auf Kreta



Die Straßen sind passabel, insbesondere die Nebenstraßen sehr verkehrsarm,
die Autofahrer in der Regel rücksichtsvoll. Flach sind die Etappen auf der
Insel selten: unsere 2 1/2wöchige Rundtour bestand aus 800 km und 12.000
Höhenmetern. Von wenigen Rampen abgesehen, steigt es kaum mehr als 12% an.
Aber nicht nur die Topografie oder die Thermik insbesondere im Osten der
Insel verhindern das Kilometerbolzen! Es sind es die hübschen Kafeneons und
Tavernen, die zu kleineren und größere Pausen mit authentischem Essen
einladen, und die Mittagshitze mit Temperaturen über 30 Grad, die uns zur
Siesta im Schatten nötigt. Da wird auch eine Tagesetappe von 25 km nicht
langweilig!

Velotraum auf Kreta I



Das Netz an bequemen und familiären Pensionen und Hotels ist stellenweise
recht dicht, in den Bergregionen sind die Möglichkeiten für Einkehr,
Einkaufen und Übernachten allerdings sehr ausgedünnt, dort findet sich oft
auch nach 3-4 Stunden auf dem Sattel keine Taverne oder kein Geschäft. Hier
ist dann Vorplanung angesagt. Ansonsten gilt für einen Radlerurlaub auf
Kreta: einfach drauflosradeln und dort anhalten, wo es gefällt! Die exakte
Reiseroute im Voraus zu organisieren oder auch Zimmer zu buchen, ist nicht
erforderlich.

Für Abwechslung ist auf der Insel allemal gesorgt. Ob Ruhe und grandiose
Landschaften, ob lebhafte Strandstädtchen oder minoische Ausgrabungen, die
Ziele lassen sich auch mit Bus und Schiff kombinieren, beide Verkehrsmittel
nehmen Räder mit.

Velotraum auf Kreta II



Allenthalben haben wir gastfreundliche, aufrichtige und ehrliche Menschen
getroffen: ein Grund mehr für weitere Radurlaube auf Kreta.




Unsere Tipps: eigene Räder mitnehmen, wenig Gepäck (8-9 kg inkl. Ortlieb
Frontrollertaschen, hinten befestigt), kompakte Trekkingräder (ideal:
Velotraum), robuste Bereifung für Pistenkilometer und Baustellen),
Ost-West-Achse E 75 im Norden meiden, Nebenstraßen wählen!




Unsere Etappenziele.

Heraklion (Ammoudara) - Panormo - Chania - Omalos - Paleochora -
Frangokastello - Aghia Galini - Vianos - Makryghialos - Palekastro - Kato
Zakros

Literatur: "Kreta per Rad", Cyclos Verlag.

Susanne Taraschewski und Heiner Reiffenrath



Lies dir auch die Berichte von anderen Touren durch

Zur Tourenübersicht

nach oben © Pedal plus - www.pedalplus.de